EinlagenEinlagenversorgungen für alle Bereiche

Orthopädische Einlagen sind funktionelle Orthesen zur Korrektur, Stützung oder Bettung von Fußdeformitäten. Sie dienen der Entlastung oder Lastumverteilung der Weichteile, Knochen und Gelenke des Fußes sowie Beines oder auch der Wirbelsäule.

Orthopädische Einlagen sind ein medizinisches Hilfsmittel und die Anwendungsbereiche sind vielfältig. Heutzutage gibt es eine Vielzahl an verwendbaren Materialien. Die Materialauswahl richtet sich ganz nach den individuellen Indikationen, Symptomen und Gegebenheiten. Des Weiteren sollte die Einlage auf ihr Einsatzgebiet (Sport, Alltag, spezielles Schuhwerk, etc.) hin abgestimmt sein.

Orthopädische Einlagen sind auch in unterschiedlichen Varianten, Stärken und Formen erhältlich. Je nach Krankheitsbild kommt auch sensomotorische /propriozeptive Einlagen in Betracht. Diese „aktiven“ Einlagen wirken mit verschiedenen Elementen, die in der Sohle eingearbeitet sind, und so auf die Muskelketten des Körpers einwirken.

FußscannerFür eine individuelle Einlage ist die Erfassung der statischen und dynamischen Druckverteilung der Füße mit einer computergesteuerten Fußdruckmessung der erste Schritt. Druckspitzen und die Kraftverlaufslinie des Abrollvorganges können somit exakt ermittelt werden. Innerhalb weniger Minuten sind die Problemzonen sichtbar. Die ermittelten Daten, die visuellen Bilder und die Grafiken ermöglichen eine präzise und individuelle Einlagenversorgung.